Das LEAP® Programm Kinesiologie in Mülheim an der Ruhr

Den Schwerpunkt meiner kinesiologischen Arbeit an Kindern und Erwachsenen mit Lern- und Leistungsschwächen bildet die Anwendung des LEAP® Programms (Learning Enhancement Advanced Program®). Das LEAP® Programm ist ein spezielles Programm zur Verbesserung der Lernfähigkeit und zur Integration spezifischer Gehirnfunktionen. Es gründet auf dem Modell, dass das Gehirn zwei separate aber komplementäre Arten der Verarbeitung hat, Logik und Gestalt. Obwohl wir wissen, dass sich diese Funktionen nicht ausschließlich in der rechten und linken Hemisphäre befinden, wie es das populäre Rechts-/Links-Hirnmodell nahe legt, scheint es so, als ob die „Leit“-Funktion, die man für die akademische Verarbeitung braucht, sich entweder in Logik oder Gestalt darstellt. Mit dem LEAP® Programm unterstütze ich meine Klienten aus Mülheim an der Ruhr und Umgebung bei der Verbesserung der Gehirnintegration und dem Aufbau der Fähigkeit, diese unter verschiedenen Stressbedingungen zu erhalten.

Für eine verbesserte Lernfähigkeit und Konzentration: Das LEAP® Programm

Der Schwerpunkt des LEAP® Programms besteht darin, die auditiven, visuellen und kinästhetischen Gehirnbereiche, die für das Lernen wichtig sind, zu integrieren. Die während des Setups gesammelten Informationen werden durch ein systematisch aufgebautes Akupressur-Programm angesteuert und verarbeitet. Das Programm arbeitet so, dass in meinem Institut in Mülheim schrittweise die genannten spezifischen Gehirnbereiche balanciert werden und so Informationen vom Kurzzeit- ins Langzeitgedächtnis abgespeichert werden. Diese Informationen können nach der Balance jederzeit aus dem Langzeitgedächtnis wieder ins Kurzzeitgedächtnis abgerufen werden, sodass sie meinen Klienten in Mülheim für konzentriertes Arbeiten zu Verfügung stehen.

Zum Programm gehört eine Anfangserhebung:
Sie dient als Messlatte für spätere Veränderungen und hebt diejenigen Gebiete hervor, die der größten Aufmerksamkeit bedürfen. Dann werden bei mir in Mülheim mehrere Sitzungen der Gehirnintegration gewidmet, sie sind die Grundlage für die nachfolgenden spezifischen Lernkorrekturen. Das Gehirnintegrationsverfahren baut Stress in den tiefen Gehirnzentren, einschließlich des limbischen Systems, ab, die den Zugriff zu den Hemisphärenfunktionen und ihre Integration kontrollieren. Sind die Gehirnintegrationsverfahren abgeschlossen, werden die spezifischen Lernkorrekturen in Lesefähigkeit und Verständnis, Rechtschreibung bzw. Buchstabieren und Mathematik angewendet.

Kontaktieren Sie Kinesiologin Barbara Čermelj in Mülheim und lernen Sie mich und meine Arbeit kennen. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.