Kinesiologie für Pferde in Mülheim und Umgebung

Als selbstständige Kinesiologin aus Mülheim an der Ruhr freue ich mich sehr, auch Pferden und ihren Besitzern mit meinen Kenntnissen begleitend zur Seite stehen zu können. Da mich die Arbeit mit Pferden schon immer interessierte und mein eigenes Pferd gesundheitliche Probleme hatte und auch gern rechts und links verwechselte, begann ich, alles, was ich während meiner Kinesiologie Ausbildung (mit Fachschwerpunkt Gehirn) lernte, an meiner Stute umzusetzen. Sie zeigte mir immer sehr deutlich, was sie von mir wollte und was sich veränderte.

Pferde sind sehr empfindliche Wesen, da sie über feinere Sensoren verfügen als wir Menschen. Sie leiden in den meisten Fällen „stumm“, denn in der freien Wildbahn würden Sie bei einer Erkrankung oder Verletzung nicht überleben. Pferdebesitzer aus dem Raum Mülheim kommen daher mit verschiedensten Problemen auf mich zu: Verhaltensauffälligkeiten, Unverträglichkeiten, Allergien, aber auch Ängste und andere Symptome. Auch tragen manche Pferde für ihren Besitzer etwas „aus“, da sie oft als Blitzableiter zur Verfügung stehen. Das wirkt sich negativ auf die Psyche und die Gesundheit des Pferdes aus. Leider zeigen die Pferde uns dies meist sehr spät, sodass es oft zu ernsthaften Erkrankungen kommt. Mithilfe der Kinesiologie unterstütze ich Pferde und ihre Besitzer/in dabei diese Probleme zu überwinden.

Muskelverspannungen lösen – Kinesiologie für Pferde in Mülheim an der Ruhr

Die Kinesiologie lehrt uns: Verspannte Muskeln haben nicht nur Auswirkungen auf die Physiologie des Pferdes, wie zum Beispiel auf Sehnen, Bänder und Gelenke, sie haben auch Auswirkungen auf die Psyche, auf das Meridian-/Organ-Gleichgewicht, auf Drüsen, Hormone und auf das Gehirn.

Meistens zeigen uns die Pferde durch ein verändertes Verhalten, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wenn ein Pferd, zum Beispiel durch Lethargie oder Aggressivität, durch Schlagen mit dem Schweif, Schnappen mit den Zähnen, Ohren anlegen, wenn der Sattelgurt angezogen wird, seinen Unwillen zeigt, interpretieren wir dies allzu oft als Zeichen von „Ungehorsam“ und bestrafen die Pferde auch noch wegen ihres Verhaltens. Oft trägt ein falsches Zaumzeug, ein nicht richtig sitzender Sattel, ein falscher Umgang mit dem Pferd, ein schiefer Reiter oder auch die Unerfahrenheit/Unsicherheit des Reiters zu Verspannungen des Pferdes bei.

Mithilfe des kinesiologischen Muskeltests, der beim Pferd an einer Surrogat- oder Zwischenperson durchgeführt wird, spüre ich als Kinesiologin aus Mülheim energetische und emotionale Blockaden, die Verursacher von Erkrankungen und Störungen sind, auf und löse diese. Das gibt dem Körper die Möglichkeit zur Selbstheilung. Ziel meiner kinesiologischen Balancen in Mülheim an der Ruhr und Umgebung ist es, dem Pferd sein energetisches Gleichgewicht wiederzugeben. Mithilfe der Kinesiologie werden also nicht die Symptome, sondern die Ursachen ausfindig gemacht und balanciert.

Kinesiologischer Test

Die Surrogatperson

In Fällen, wo es unmöglich ist, die Klienten oder das Tier zu berühren, wird über die Surrogatperson gearbeitet. Wichtig bei der Testung ist es, eine Person auszuwählen, die möglichst neutral ist, also keine Verbindung zu dem Klienten/dem Tier hat. Auch sollte die Person vorab balanciert werden, um zu gewährleisten, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird.

Über die Surrogatperson werden nicht nur Körperbotschaften empfangen, sondern auch sämtliche Korrekturen vorgenommen. Aus diesem Grunde ist es wichtig vorher festzulegen, dass alles, was getestet bzw. erarbeitet wird, für den Klienten/das Tier genutzt wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Surrogatperson persönlich eingebunden wird, ohne dadurch Nachteile zu haben. Nach der Balance ist darauf zu achten, dass die Surrogatperson wieder ganz bei sich ist und nicht mehr für den Klienten/das Tier steht.

Die Zwischenperson

Eine Zwischenperson dient als Testarm, die den Klienten/das Tier berührt. Alle Korrekturen werden ausschließlich an dem Klienten/dem Tier vorgenommen. Auch die Zwischenperson sollte eine neutrale Einstellung haben und nicht persönlich eingebunden sein. Wie bei der Surrogatperson ist auch bei der Zwischenperson darauf zu achten, dass sie nach der Balance wieder ganz bei sich ist und nicht mehr für den Klienten/das Tier steht.

Schwerpunkt meiner Arbeit in der Kinesiologie für Pferde im Raum Mülheim

Folgende Faktoren können mithilfe der Kinesiologie balanciert werden:

  • Struktureller Stress
    (z. B. Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, Gleichgewichtsprobleme ...)
  • biochemischer Stress
    (z. B. Immunsystem, Futterunverträglichkeit, Gewichtsprobleme ...)
  • emotionaler Stress
    (z. B. mit dem Reiter, mit anderen Pferden, auf Turnieren, Trauer ...)
  • Elektromagnetischer Stress
    (z. B. Konzentration, Koordination, auditive und visuelle Verarbeitung ...)
  • Stressabbau für Mensch und Pferd
    (z. B. mentaler und emotionaler Stressabbau als Vorbereitung auf Turniere oder allgemein, Stress zwischen Pferd und Reiter, ängstliche Reiter …)

Sie möchte mehr über die Kinesiologie für Pferde erfahren oder einen Termin für eine kinesiologische Sitzung vereinbaren? Rufen Sie mich an. Gerne besuche ich Sie und Ihr Pferd vor Ort in Mülheim an der Ruhr und Umgebung.